„Toolbox Process Excellence“

1.180,00 

Prozesse beschreiben, analysieren und verbessern.

Schlanke Prozesse bilden die Basis für erfolgreiche Organisationen. Sie geben Handlungssicherheit und sorgen für Transparenz bei Aufgaben und Rollen. Hier lernen Sie hilfreiche Tools aus den Bereichen Prozessmanagement und -optimierung kennen, welche Sie bei der Aufnahme und Gestaltung Ihrer Prozesse unterstützen. An Beispielen erfahren Sie, worauf es bei der Beschreibung, Darstellung und Optimierung von Prozessen wirklich ankommt. Lernen Sie, was Sie bei der Einführung neuer Prozesse beachten und wie Sie Mitarbeiter unterstützen. 

Auswahl zurücksetzen
Anzahl Teilnehmer:

Ab 4 Personen: Bitte erstellen Sie uns ein gesondertes Angebot für ein Inhouse-Seminar zu diesem Thema…

Anfrage starten

Beschreibung

Prozesse beschreiben, analysieren und verbessern.

Schlanke Prozesse bilden die Basis für erfolgreiche Organisationen. Sie geben Handlungssicherheit und sorgen für Transparenz bei Aufgaben und Rollen. Hier lernen Sie hilfreiche Tools aus den Bereichen Prozessmanagement und -optimierung kennen, welche Sie bei der Aufnahme und Gestaltung Ihrer Prozesse unterstützen. An Beispielen erfahren Sie, worauf es bei der Beschreibung, Darstellung und Optimierung von Prozessen wirklich ankommt. Lernen Sie, was Sie bei der Einführung neuer Prozesse beachten und wie Sie Mitarbeiter unterstützen. 

Ihr Nutzen:

  • Sie kennen Anforderungen an systematisch aufgenommene und beschriebene Prozesse.
  • Sie wissen, welche Tools Sie zur Prozessaufnahme einsetzen und worauf Sie besonders achten.
  • Sie wenden Methoden zur Kunden- und Qualitätsorientierung in Prozessen erfolgreich an.
  • Sie analysieren Prozesse entsprechend der gestellten Anforderungen und erkennen das Optimierungspotenzial.
  • Sie wenden quantitative Methoden zur Beschreibung von Problemen an und setzen grafische Methoden zur Veranschaulichung korrekt ein.
  • Sie haben das grundlegende Verständnis zum Vorgehen bei Optimierungsprojekten und können entsprechende Berichte und Dokumente einschätzen.

Inhalte:

  • Klärung von Ursachen-Wirkungszusammenhänge bei der Problemamalyse (Ishikawa-Diagramm, Cause&Effect-Matrix, FMEA).
  • Die Modelle „Voice oft the Customer“ und „Critical to Quality“ als Basis für Kunden- und Qualitätsorientierung in Prozessen.
  • Systematische Beschreibung der Input-Output-Systematik in Prozessen (SIPOC).
  • Analoge und digitale Methoden der Prozessbeschreibung bei der Prozessaufnahme und -optimierung.
  • Methoden zur Klärung von Rollen und Verantwortlichkeiten in Prozessen (RACI-Chart).
  • Grafische Methoden zur Beschreibung und Beurteilung von Prozessen.
  • Quantitative Methoden der Fehleranalyse. Grundlagen des Six Sigma.
  • Grundlegende Verfahrensweisen bei Optimierungsprojekten. Nachweis von Verbesserungen.
  • Gestaltung von 5S-Workshops.

Methoden und eingesetzte Übungen:

Impulsvorträge. Übungen zur Prozessaufnahme und -beschreibung an Umsetzungsbeispielen. Praxisübung zur Prozessanalyse und -optimierung. Übungen zur Nutzung von Excel-Optionen, Visualisierungstechniken und grafischen Methoden für unterschiedliche Anlässe.

Dauer:                        2 Tage

Ort:                              Rhein-Main-Gebiet

Teilnehmerzahl:    3-12 

Voraussetzungen und Kenntnisse:

Für dieses Modul benötigen Sie ein Laptop mit installierter Excel-Anwendung.
Excel-Grundkenntnisse sind hilfreich, werden jedoch nicht vorausgesetzt.